Kloster Eberbach geöffnet

28.04.2020 Eltville am Rhein,Kloster Eberbach, Porträtfotos für Geschäftsbericht 2019. Im Bild (l-r): Vorstände Martin Blach und Timo Georgi mit Masken.

Mit Sicherheit zu Gast in der Ewigkeit

Kloster Eberbach öffnet am Montag, 4. Mai 2020, wieder für seine Gäste

(echt-hessen) Unsere Tür steht auf – mehr noch unser Herz! Kraft tanken, Schönheit genießen, Ewigkeit spüren…. Die neuen Lockerungsbeschlüsse der Bundesregierung und die zügige Umsetzung des Landes Hessen machen es möglich: Am Montag, 4. Mai 2020, öffnet Kloster Eberbach seine Türen wieder für seine Gäste. Die ehemalige Zisterzienser-Abtei hatte seit 16. März geschlossen, folgte damit frühzeitig den Empfehlungen der Behörden. „Wir freuen uns sehr, Besucherinnen und Besucher in unserer zu dieser Jahreszeit besonders schönen Anlage begrüßen zu dürfen“, so Martin Blach, Vorsitzender des Vorstandes der Stiftung Kloster Eberbach. „Die Zwischenzeit haben wir intensiv genutzt, um uns auf die Phase der Wiederaufnahme vorzubereiten.“

Abstandsstreifen, Mundschutz und Desinfektionsmittel sorgen für Sicherheit und Schutz

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung haben für das Innere des fast 900 Jahre alten Gebäudes ein umfangreiches Sicherheits- und Hygienekonzept erarbeitet. Ein Mund-Nase-Schutz ist Voraussetzung für den Einlass, Ersatz-Masken werden für 2 Euro pro Stück vor Ort angeboten. „Durch ein spezielles Wegeleitsystem, Abstandsstreifen auf dem Boden, ein separates Ein- und Ausgangssystem sowie zusätzliche Aufsichtsmaßnahmen ist gesichert, dass sich die Gäste geschützt in der Klausur bewegen können“, erklärt Martin Blach. „Wir tun alles dafür, dass es trotz der Corona-Herausforderung, die nach wie vor besteht, gelingt, allen Besucherinnen und Besuchern ein paar angenehme, spannende und kostbare Stunden vor Ort zu bereiten. Durch viel Platz und die großen Räumlichkeiten sind die Voraussetzungen hier ideal. Gleichzeitig setzen wir auf ein vernünftiges, sicheres Verhalten unserer Gäste.“

Hortus Ludi wartet auf kleine und große Gäste

Als besonderes Highlight erfreut das Herzensprojekt der Stiftung Kloster Eberbach, der Hortus Ludi (lat. für Spiel- oder Schulgarten), alle Generationen. Die Klostererlebniswelt ist fertig und kann ab sofort bespielt und bestaunt werden. Rutsche, Himmelsleiter und eine Nachbaustation laden zum Ausflug und zur Abenteuertour ein. „Auch wenn die offizielle – große – Eröffnung dieser komplett spendenfinanzierten Attraktion noch bis zum Ende der Kontaktbeschränkungen wird warten müssen, möchten wir diesen wunderbaren Ort unseren Gästen nicht länger vorenthalten“, sagt Martin Blach. „Gerade in diesen für Familien nicht immer leichten Zeiten ist es uns ein Anliegen, Eltern und Kindern mit diesem Ort eine besondere Freude zu machen. Wir bitten darum, Abstand zu halten.“ Bänke, Bäume und die wunderbare Ruhe auf dem Gelände bieten die perfekten Voraussetzungen für eine Auszeit vom Alltag.

Parkplätze Kloster Eberbach sind geöffnet

Die zuletzt zur Durchsetzung der Corona-Vorschriften gesperrten, kostenpflichtigen Kloster-Parkplätze stehen ebenfalls ab Montag wieder zur Verfügung und können damit auch von Wanderern für Ausflüge genutzt werden. Für das Kloster gelten die üblichen Öffnungszeiten (11:00 bis 18:00 Uhr). Führungen und Veranstaltungen können bis auf Weiteres nicht angeboten werden. Ebenso bleiben die Gastronomie, das Hotel und die Tagungsetage auf behördliche Anordnung geschlossen.

Klosterladen und Vinothek haben geöffnet

Wer in herrlicher Natur zwischen Rebhängen und historischen Pressen Lust auf ein Glas Wein für Zuhause bekommt: Der Klosterladen und die Vinothek auf dem Gelände erwarten die Kundinnen und Kunden mit angepassten Öffnungszeiten. Frisch eingetroffen: Der neue Jahrgang! Unbedingt probieren….

Über das Kloster Eberbach und die Stiftung

Das ehemalige Zisterzienserkloster Eberbach im Rheingau wurde 1136 von Abt Bernhard von Clairvaux gegründet und gilt heute als eines der schönsten und bekanntesten Kulturdenkmäler Europas. Es ist ein magischer Ort, an dem Tradition und Zukunft, Begegnung und Dialog, Werte und Ideen eine einzigartige Symbiose eingehen. Der Schutz und Erhalt dieses herausragenden Kulturdenkmals sind die Kernaufgaben der gemeinnützigen Stiftung Kloster Eberbach. Parallel zur Generalsanierung (begonnen im Jahr 1986) übertrug das Land Hessen 1998 die gesamte Liegenschaft Kloster Eberbach auf die öffentlich-rechtliche Stiftung, die seitdem die Mittel für die dauerhafte Erhaltung und für die laufenden Kosten der historischen Klosteranlage selbst erwirtschaften muss. Sie finanziert sich über Eintrittsgelder, Spenden, Führungen, Veranstaltungen, Miet- und Pachteinnahmen.

Dazu gehören, neben dem aufwändigen Unterhalt und Betrieb der denkmalgeschützten Klosteranlage, die Förderung kultureller Projekte und die Öffnung für die Öffentlichkeit. Der Stiftungsauftrag: Werte erhalten, Zukunft gestalten, Dialog fördern.

Anschrift Kloster Eberbeach

65346 Eltville im Rheingau
Tel.: 06723 9178-111
Fax: 06723 9178-28-111
Mobil : 0171-9128082
www.Kloster-Eberbach.de

Quelle: Pressemitteilung Kloster Eberbach vom 03.05.2020
Bildquelle: Sven Moschitz